Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Studieren

Lehre am Institut für Informationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik

Das Institut für Informationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik bietet Lehrveranstaltungen auf allen Ebenen des betriebswirtschaftlichen Studiums an.

 

Bachelor:
Im Bachelorstudium wird in der VO "Grundlagen der Wirtschaftsinformatik" Grundlagenwissen vermittelt.

Gegenstand des Wahlpflichtfachs VU "Informationskompetenz für die Wirtschaftswissenschaften" ist ein Überblick über für Wirtschaftswissenschaftler relevante Informationsquellen (z. B. Produkt-, Unternehmens- oder statistische Datenbanken) und die Vermittlung von Fähigkeiten, wie effizient und effektiv in ihnen gesucht werden kann.


Die SBWL umfasst folgende Lehrveranstaltungen:

  1. KS "Informationswissenschaft"
  2. KS "Wirtschaftsinformatik"
  3. KS "Ausgewählte Themen der Informationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik 1"
  4. KS "Ausgewählte Themen der Informationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik 2"


Der KS "Informationswissenschaft" bietet eine Einführung in die Informationswissenschaft und führt in die Bereiche Wissenserschließung und Darstellung (Input) sowie Information Retrieval und Informationsnavigation (Output) ein.

Der KS "Wirtschaftsinformatik" geht auf die praktischen Einsatzmöglichkeiten von IT-Systemen ein. Beispielhaft sollen hier Handlungsfelder des Customer Relationship Management (CRM) im Unternehmen, Werkzeuge zur Analyse von CRM-Potenzialen, CRM-Prozesse, die Auswahl von CRM-Maßnahmen und Komponenten sowie die verschiedenen Phasen der Implementierung von CRM-Systemen diskutiert werden.

In den beiden KS "Ausgewählte Themen der Informationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik 1 + 2" wird auf ausgewählte Aspekte (z. B. Arten von internen und außenwirksamen betrieblichen Informationssystemen) eingegangen.


Master:
In den Masterlehrveranstaltungen werden weiterführende Inhalte und Anwendungsmöglichkeiten von IT gelehrt. Aufgrund des Umfangs der Informationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik werden vor allem Inhalte angeboten, die für Studierende der Betriebswirtschaft als Zusatzangebote besonders relevant erscheinen.


Konkret bietet das Institut die beiden Wahlpflichtmodule "Angewandte Wirtschaftsinformatik" und "Projektmanagement" sowie die SBWL "Informationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik" an.


Im Rahmen des Wahlpflichtmoduls "Angewandte Wirtschaftsinformatik" können Studierende aus zwei unterschiedliche LV-Schienen wählen: Einerseits wird ein Modul zur "Einführung" und "Vertiefung in SAP" angeboten, das zweite Modul umfasst die beiden Schwerpunkte "Datenmodellierung und Datenbanksysteme" sowie "(Geschäfts)Prozessmodellierung".

Im Wahlpflichtmodul "Projektmanagement" wird ein größeres empirisches Sozialforschungsprojekt durchgeführt.

Ab dem Studienjahr 2019/20 wird die SBWL aus „Informationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik“ in zwei Schienen angeboten. Die Basis-Lehrveranstaltung für beide Schienen ist „Business Intelligence“ bzw. „Business Intelligence (and Analytics)“ (eine gemeinsame Lehrveranstaltung).

Schiene 1 behandelt wie bisher ausgewählte Themen aus der Informationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik und wird jedes Semester zur Gänze angeboten.

Sie umfasst folgende Lehrveranstaltungen, welche jedes Semester angeboten werden:

  1. PS "Business Intelligence"
  2. PS "Elektronische Geschäftsmodelle und digitale Ökonomie"
  3. PS "Fallstudien zur Wirtschaftsinformatik"
  4. PS "Spezielle Vertiefungen aus Informationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik"
  5. SE "Seminar aus Informationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik"

Die Inhalte reichen von der Entwicklung und strategischen Analyse umfangreicher elektronischer Geschäftsmodelle und der Diskussion ihrer Unterschiede zu klassischen Geschäftsmodellen über die Durchführung von Business-Intelligence-Analysen bis hin zu Anwendungsbeispielen aus den Bereichen Social Media und Mobile Computing.


Die Lehrveranstaltungen von Schiene 2 beschäftigen sich hingegen mit einem Teilaspekt der Wirtschaftsinformatik – Business Analytics. Die Absolvierung von Schiene 2 benötigt mindestens ein Jahr. Die Wahl der Schiene erfolgt über die Anmeldung zur jeweiligen Dummy-Lehrveranstaltung.

Schiene 2 umfasst folgende Lehrveranstaltungen:

  • Business Intelligence (and Analytics), PS, 2 SSt. (Schlögl, Thalmann) WS + SS
  • Spezielle Vertiefungen aus Informationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik (Data Management for Business Analytics), PS, 2 SSt. (Thalmann, Fleiß) WS
  • Fallstudien zur Wirtschaftsinformatik (Case Studies Business Analytics), PS, 2 SSt. (Thalmann, Fleiß) SS

  • Elektronische Geschäftsmodelle und digitale Ökonomie (Data-Driven Decision Support), PS, 2 SSt. (Thalmann, Fleiß) SS

  • Seminar Informationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik (Business Analytics), SE, 2 SSt. (Thalmann, Fleiß) WS

Bitte beachten Sie, dass Sie nur EINE Schiene absolvieren können. Im Rahmen Ihres BWL-Studiums müssen Sie also (wie bisher) noch eine andere SBWL (als „Informationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik“) belegen.

 


Doktorat:
Im Doktoratstudium legt das Institut besonderen Wert auf die Vermittlung von wissenschaftlichen Methoden (VU "Empirische Methoden") und die Betreuung von DissertantInnen (SE "Forschungsseminar") auf hohem wissenschaftlichen Niveau.

Eine Aufstellung der Lehrveranstaltungen findet sich in UniGrazOnline.

Kontakt

Institutsleiter ao.Univ.Prof.Dr. Christian SCHLÖGL Telefon:+43 (0)316 380 - 3566

Kontakt

Institutsreferentin
Universitätsstraße 15, F3 8010 Graz
Sonja SCHRECKMAIR Telefon:+43 (0)316 380 - 3560
Mobil:+43 (0)316 380 - 9575

Web:http://informationswissenschaft-wirtschaftsinformatik.uni-graz.at/de/institut/mitarbeiterinnen/schreckmair-sonja/

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.